Vfl Kirchen II - TTF Oberwesterwald II 6:9


Nachdem man in den Vorwoche schon den Tabellenführer aus Alsdorf geschlagen hatte, mußte man nun beim Tabellenzweiten aus Kirchen antreten. Man spielte locker drauf los und lag zwischenzeitlich mit 1:5 zurück. Doch dann zündeten die beiden Ulbrichs den Turbo, brachten uns zunächst auf 6:6 heran und entschieden das Match schließlich mit 2 knappen Schlußsiegen in den letzten beiden Einzeln. Zuvor gelang auch Daniel Kessler ein überzeugender Sieg gegen Dräger und Axel Wörsdörfer brachte mit stoischer Ruhe seine Gegner zur Verzweiflung. Insgesamt sahen die Zuschauer in Kirchen eine hochklassige und jederzeit spannende Partie mit dem besseren Ende für uns. So kann es weitergehen.

SSV Hattert II - TTF Oberwesterwald III 9:5

Die 3. Mannschaft wartet in der Rückrunde noch auf den ersten Sieg und konnte auch in Hattert nicht gewinnen. Vorne brachte Sven Schuhen wie sooft eine starke Leistung und gewann beide Einzel klar. Ansonsten punkteten nur noch Adrian Pink und Samy Stühn. Zu wenig um beim Tabellenletzten zu punkten.

TTF Oberwesterwald IV - TuS Weitefeld-Langenbach V 8:8

Einen von fünf Matchbällen genutzt und der TTF-Sieg wäre fix gewesen. In einem echten Derby-Topspiel sicherte sich die 4. TTF-Garnitur gegen Spitzenreiter und Meister TuS Weitefeld-Langenbach einen Punkt und beendet damit eine gute Saison bereits vor dem letzten Spiel gegen Verfolger Katzwinkel (Rang 4) auf Platz 3 (hinter Weitefeld und Zinnau).


In Topform präsentierte sich dabei das vordere Paarkreuz Dominik Hering (1:1) und Mattes Söhngen (1:1) im Einzel und auch im Doppel. Das Schlussdoppel holten beide klar mit 3:1. Zuvor hatte Dominik gegen Jochen Pfeil im vierten Satz beim Stand von 10:5 fünf (!!!) Matchbälle...
Ganz wichtige Punkte holte aber auch Niklas Gössel im Einzel und Doppel.

Überragender Akteur auf TTF-Seite war allerdings die Deutsch/Chilenische-Kampfmaschine "Ronaldo" Betz der keine geringeren wie die TuS-Strategen "Jüppi" Hombach und Wolfgang Jumel in zwei Fünfsatzmatches regelrecht niederkämpfte. Marco Fischer unterstützte das Team ebenfalls hervorragend und spielte einige spektakuläre Bälle.
Das anschließende Meister- und Platzdrei-Bier schmeckte auch ganz gut.
Übrigens: klarer Heimvorteil: Sporthalle Elkenroth (!!!!!!!) ;-)


TTF Oberwesterwald V - DJK Betzdorf III 9:6

Gegen Saisonende kommt die 5. Mannschaft noch einmal in Schwung und musste sich diesmal bei Nicole Hermann und Andreas Groß bedanken, die beide ungeschlagen blieben. Je einen Zähler holten Frank Weinbrenner, Thomas Metz und Niklas Gössel, der in der Rückrunde einen großen Leistungssprung gemacht hat. Zusammen mit Jörg Groß und Jannik Pospich freute man sich über den 3. Saisonsieg. Schade, das die Saison in Kürze beendet ist.

TTG Mündersbach/Höchstenbach I - Jugend I 8:6

Trotz zweier Siege in den Auftaktdoppeln waren Brett 1 und 2 von Mündersbach/Höchstenbach an diesem Tag einfach zu stark und ausschlaggebend für die TTF-Niederlage. Dennoch haben sich Basti Gehlbach, Eugen Schumacher, Adrian Pink und Nico Schnell hervorragend gegen den "künftigen (?)" 2. Rheinlandligameister verkauft.

TTG Mündersbach/Höchstenbach II - Jugend I 1:8

Deutlich besser und klarer lief es dann für die TTF-Jungs (Aufstellung wie oben) im zweiten Spiel des Tages gegen die TTG-Reserve. Mit diesem Sieg, nicht zuletzt durch die hervorragende Saison-Betreuung von Coach Alexander Strunk, ist ein Platz unter den TOP 4 Rheinlandligateams gesichert. Darauf können alle Beteiligten stolz sein.

Jugend II - TTG Mündersbach/Höchstenbach III 6:8

Gegen den Dauerrivalen aller Jugendmannschaften gab es diesmal eine knappe Niederlage. Louissa Groß (2:1), Justin Wehr (2:1), Finja Hermann (1:2) und Aaron Schweitzer (1:2) spielten gut, doch am Ende fehlte ein Zähler zum Unentschieden. Den hätte man offensichtlich im Eingangsdoppel holen können.

SV Görgeshausen - Jugend II 6:8

In Görgeshausen erlebte man ein ähnliches Spiel mit besserem Spielausgang für uns. Der überragende Justin Wehr führte die Mannschaft mit 3 blitzsauberen Einzelsiegen zum Erfolg. Aber auch Louissa groß (2:1) punktete souverän und war eine zuverlässige Stütze der jungen Mannschaft. Benedikt Christophel und Finja Hermann steuern die restlichen Punkte bei.

Jugend III - DJK Betzdorf 8:5

Auch beim Heimsieg gegen Betzdorf waren alle Spieler am Erfolg beteiligt. Benedikt Christophel, Aaron Schweitzer, Lisa Marie Birx und Finja Hermann waren an diesem Wochenende im Dauereinsatz und freuen sich nun auf zwei spielfreie Wochen in den Osterferien.

Jugend V - SC Westernohe 8:2

Keine großen Probleme hatte die 5. Jugendmannschaft gegen Westernohe und bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer. Jonas Birx, David Sieger, Phil und David Schweitzer waren dementsprechend schon in Meisterschaftslaune.

Meister in der Frühjahrsrunde 2018: Die 5. TTF-Jugend. Mit Urkunde vorne von links: David Sieger, David und Phil Schweitzer und Fabian Zahn. Hinten von links: Luca und Jonas Birx und Kimberley Scheh. Vorne links Maurice Schikor und Lukas Musch, vorne rechts Kai Philipp Gras und Lukas Hartstang, 6. TTF-Jugend.

Jugend VI - SC Westernohe 7:7

Die jüngste Jugendmannschaft konnte die Überzahl gegen Westernohe nicht nutzen und mußte sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die beiden Lukase, Lukas Hartstang und Lukas Musch brachten die Mannschaft mit einer 2:1 Bilanz in Front, Maurice Schikor und Kai Philipp Gras spielten jeweils 1:2 und so blieb es beim für die Gäste schmeichelhaften Remis. Schade, hier war ein Sieg locker möglich.

 

Berichte von Axel Wörsdörfer


Vorschau auf kommendes Wochenende:

TTF Oberwesterwald I - SV Windhagen um 15.30 Uhr in Norken
TTF Oberwesterwald I - Eintracht Cochem um 19 Uhr in Norken
TTF Oberwesterwald II - TuS Weitefeld um 16 Uhr in Lautzenbrücken.