5 Siegen, 1 Unentschieden und eine Niederlage für die TTF an diesem Wochenende.

SG Brachbach/Mudersbach I - TTF Oberwesterwald II 8:8

Von den letzten Erfolgen in der Meisterschaft verwöhnt ging man etwas zu selbstsicher in die Partie und geriet schnell mit 1:6 in Rückstand. Klaus Jochen Ulbrich blieb wieder mal ungeschlagen und auch Axel Wörsdörfer, Daniel Kessler, Dominik Hering und Alex Strunk holten je einen Zähler. Beim 7:7 Zwischenstand wäre auch ein Sieg noch möglich gewesen, doch die kampfstarken Brachbacher verdienten sich das Unentschieden.

SG Niederfischbach II - TTF Oberwesterwald III 1:9

Beim Tabellenschlußlicht siegte die 3. Mannschaft problemlos und bleibt auf dem Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bezirksliga. Markus Fabig, Dominik Hering, Samy Stühn, Adrian Pink, Anna Lena Schmidt und Louisa Groß dominierten den Gegner nach Belieben und blicken schon gespannt auf das Match gegen Tabellenführer DJK Herdorf, welches über die Meisterschaft entscheiden könnte.

TTF Oberwesterwald IV - VfL Dermbach III 9:3

Nach zwei verlorenen Doppeln zeigte die Mannschaft Ihre wahre Stärke und so gewannen Frank Stitz, Dirk Strunk, Michael Betz, Rainer Lichtenthäler, Joshua Heinzmann und Albert Brenner fast alle Einzel und am Ende dann doch noch deutlich.

TTF Oberwesterwald V - TTSG Katzwinkel 4:8

Jasmina Pensic und Marco Fischer waren gut drauf und holten gemeisam alles 4 Zähler. Leider zu wenig, denn der Rest des Teams konnte nicht ganz mithalten.

SV Alsdorf III - TTF Oberwesterwald VI 6:8

Nach vielen hohen Siegen in der Vergangenheit wurde es in Alsdorf diesmal richtig knapp. Nicole Hermann verlor die ersten beiden Partien knapp im fünften Satz und wurde dann noch zum Matchwinner, denn im letzten Einzel holte Sie den fehlenden Punkt zum umkämpften Auswärtssieg. Zuvor spielten Rüdiger Mann, Christoph Pfau und Frank Weinbrenner jeweils eine 2:1 Bilanz. Mit 21:1 Punkten kann man die Aufstiegsfeier schon langsam planen.

SG Brachbach V - Jugend V 0:8

SG Brachbach - Nachwuchsteam 1:6

Eine Doppelrunde spielten Finn Lucas Spies, Emilie-Mae Prinzen, Janis Fabig und Jan Becker in Brachbach und waren dabei leicht unterfordert. In der nächsten Saison werden Sie sicher schon in einer höheren Spielklasse starten und dann knappere Spiele haben.